Update Kosmetischer Kaufstop #2


Ich befinde mich nun schon seit etwa 2 Monaten in einer Art Kaufstopp. Im Fokus steht hier nicht unbedingt der Verzicht auf neue Produkte, sondern vielmehr die Reflektierung und Besserung meines Kaufverhaltens. Das heißt, dass es mir nicht strikt untersagt ist Make Up zu kaufen, allerdings achte ich genau darauf was sich in meine Sammlung einnistet und vor allem warum.

Make Up ist mein absolutes Hobby! Ich liebe es mich zu schminken und neues auszuprobieren. Bei tollen, interessanten Limited Edition bin ich oft Feuer und Flamme und kann es kaum erwarten die Sachen im Store live zu begegnen. Dabei sammelt sich so einiges an Lippenstiften und Co an. Viel zu viel eigentlich. Das was sich in meinen Schubladen verbirgt reicht für ein ganzes aus (das sind Schätzungen, die eventuell zur Verdeutlichung meines Standpunktes etwas übertrieben wurden...)

Warum verzichte ich also nicht gleich ganz auf den Kauf von Kosmetik? Ich brauche ja eigentlich nichts mehr? 

Nö! Warum sollte ich mir den Spass an meinem Hobby nehmen lassen? Warum gibt es keinen Mittelweg? Make Up genießen und neu erleben, aber dennoch dem Beauty-Messi-Shopaholic-Dasein vorbeugen? Das geht nur, indem man bewusst einkäuft. Ich überlege mir zweimal, ob ich ein Produkt tatsächlich brauche. Ja es ist ein toller pinker Lippenstift, aber wann und wie oft kann ich ihn wohl im Alltag tragen? Und habe ich nicht schon so einen ähnlichen in meiner Sammlung?

Ich denke ihr versteht mich mittlerweile ganz gut. Wie es mir im Monat März ergangen ist, könnt ihr hier nachlesen. Und im April? Da war es eigentlich relativ ruhig. Ich habe versucht, Drogerien und Parfümerien so gut es geht zu vermeiden. Nur ein einziges Mal musste ich an den MAC Counter, um einen Concealer nachzukaufen. Ansonsten habe ich diese Hürde mit Bravour gemeistert (don't you think?).

Eine Ausnahme gab es zu Ostern, da habe ich mir einen Lippenstift von Yves Saint Laurent gegönnt. Das war aber auch die große Ausnahme. Im April hat mich nicht wirklich etwas gereizt und stressbedingt hatte ich gar nicht die Zeit mich mit dem Thema Kosmetik zu beschäftigen.

Und wie ist die Vorhersage im Mai? In diesem Monat werde ich wohl schwach werden. Die MAC Alluring Aquatic LE wird mich wohl in Versuchung bringen. Aber das ist okay. Ich werde mir nur etwas kaufen, wenn mich ein Produkt von Anfang überzeugt und ich mir vorstellen kann wie oft ich es im Alltag verwenden möchte.

Und noch ein großes Ereignis steht nächsten Monat an: ich werde nach London fliegen! Und jeder der London kennt, weiß dass man dort einfach shoppen muss! Ich habe für diesen Trip extra Geld beiseite gelegt und finde es okay, wenn ich mir dort auch Beauty Produkte kaufen. Nur übertreiben möchte ich nicht! Auch dort wird es wieder heißen: think before you buy!

Alles in allem bin ich recht zufrieden mit mir. Es läuft doch um einiges einfacher als gedacht *aufHolzklopf* und ich hoffe, dass ich mein Kaufverhalten auch längerfristig ändern kann. Das Geld ist mir einfach zu schade, um es unsinnig in Produkte zu investieren, die ich nicht oft genug benutze.

Liebste Grüße,
Anne

Kommentare:

  1. Ich kann dich gut verstehen. Ich versuche auch mein Kaufverhalten zu verändern. Man hat so viel und weiß manchmal gar nicht, wie toll die eigenen Produkte sind... LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade auch dabei bewusster einzukaufen. Eben nur Sachen, die ich auch wirklich brauche :) Weißt du ab wann es die Alluring Aquatic LE am Counter gibt? Da ich das Design so schön finde wird das eine Ausnahme :D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare.
Versteht bitte, dass wir Kommentare mit Links ohne Bezug zum Thema (Bsp.: Hi, netter Post. LG *** http://.....) nicht mehr veröffentlichen werden. Nützliche und interessante Links zum Thema oder zur weiteren Anregung sind hingegen immer willkommen :)