Lust auf Frühling



There she is! Die Frühlings Kollektion, die mich schon seit Wochen zum Ausflippen bringt: Yves Saint Laurent Flower Crush! Man könnte meinen, ich hätte mich mit weißem Schaum vor dem Mund sofort auf den tollen Blush gestürzt. Aber nein! Es waren die Lippenstifte (nix neues), die bei mir für Schnappatmung, Herzrasen und unkontrollierte Schweißausbrüche sorgten.

Mir war klar, dass ich hier vernünftig vorgehen und nur zwei Nuancen bestellen sollte. Aber welche? Nach reichlicher Überlegung entschied ich mich für #32 Jealous Coral und #34 Pink Asarina. Mit Frühlingstönen kann man eh nie was falsch machen, oder?

Oben seht ihr die offiziellen Freisteller der beiden Lippenstifte. Zugegeben, sie stimmen mit der Realität nicht 100%ig überein. Ich rate euch deshalb, bei Unsicherheit lieber in die Parfümerie zu gehen anstatt online zu bestellen!

Bevor ich euch mehr über die beiden Nuancen erzähle, möchte ich den Blick auf diese unglaublich schöne Verpackung richten. Habt ihr jemals eine tollere Lippenstifthülse gesehen? Für mich zählen die Yves Saint Laurent Rouge Volupté Hülsen zu den schönsten, die sich in meiner Schminksammlung befinden. Beim goldenen Mantel angefangen, bis hin zu dem filigranen YSL-Emblem und dem Farbring dahinter, der den Farbton des Lippenstiftes angibt. Einziges Manko: Auf dem Boden der Hülse steht leider nicht die Name des Lippies.


Die beiden Rouge Volupté aus der Flower Crush Kollektion sind übrigens nicht meine ersten Yves Saint Laurents. Ich habe mir letzten August die Nummer 11 Rose Culte aus dem Standartsortiment zugelegt. Wer sich den Post zu diesem Lippenstift ansehen möchte, der kann dies hier tun.

Kommen wir nun zu dem wichtigsten Punkt des Posts: Farbe, Textur, Auftrag und Haltbarkeit!
Jealous Coral ist, wie es der Name schon verrät, ein Korallton. Allerdings nicht knallig, sondern angenehm alltagstauglich und nudig. Die Nuance hat definitiv einen warmen, gelblichen Unterton und schaut dennoch nicht komisch an mir aus. Der Auftrag ist sehr angenehm buttrig und gut pigmentiert. Er gleitet fast wie von selbst über die Lippen. Die Haltbarkeit ist okay: er war auch nach meinem großem Erdbeerquark-und-Kaffee-Frühstück noch auf den Lippen, zwar nicht mehr so kräftig wie vorher aber immer noch als angenehmer Stain.


Pink Asarina ist eine Mischung aus Rot und Pink, geht definitiv in die wärmere Richtung und ist ideal für die zwei kommenden Jahreszeiten. Diese Nuance fällt definitiv in mein Frühlings-/Sommerbeuteschema. Die Deckkraft dieses Lippenstiftes ist der Wahnsinn: einmal sanft damit über die Lippen fahren und schon hat man einen kräftig-roten Kussmund :) Die Haltbarkeit ist ein wenig besser als bei Jealous Coral, was wohl auch daran liegt, dass Pink Asarina intensiver ist und sich deshalb auch als Stain länger bemerkbar macht.


Was mir bei den Rouge Volupté auffällt, ist der Duft. Sie sind zwar nicht so stark parfümiert, dass ich es als unangenehm empfand, aber ein Duft ist definitiv vorhanden. Aufgetragen habe ich diesen aber nicht mehr wahrgenommen.

Die Rouge Volupté bekommt ihr für 33€ am YSL Counter oder für knapp 28€ bei ParfumDreams (wovon ich persönlich abrate, da die Lieferzeiten teilweise recht unverschämt sind).

Habt ihr euch schon die Yves Saint Laurent Flower Crush Kollektion angeschaut? Am liebsten hätte ich ja alle Lippenprodukte genommen, aber Gott sei Dank konnte ich mich noch beherrschen ;)

Kommentare:

  1. Pink Asarina wäre ja auch total mein Beuteschema! So eine wundervolle Farbe! *.*

    AntwortenLöschen
  2. Die Farben stehen dir so gut, vor allem Pink Asarina!
    Ich besitze noch gar keinen YSL Lippenstift, dabei finde ich vor allem die Rouge Volupte so toll! Nach den Prüfungen werde ich mich da mal genauer umsehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. So hübsch! Die Farben sind toll, aber die Lippenstifte sind generell ein Schmuckstück!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare.
Versteht bitte, dass wir Kommentare mit Links ohne Bezug zum Thema (Bsp.: Hi, netter Post. LG *** http://.....) nicht mehr veröffentlichen werden. Nützliche und interessante Links zum Thema oder zur weiteren Anregung sind hingegen immer willkommen :)