Ich ändere mein Kaufverhalten!



Der Titel dieses Post verrät ja schon den Inhalt: ich gehe in eine Art Kaufstop! Nicht temporär, sondern (hoffentlich) für immer. Wie komme ich auf diese verrückte und vorallem sehr anstrengende Idee? Angefangen hat es zu Beginn des Winters. Ich habe, wie so oft, meinen Schminktisch aufgeräumt und bemerkt, dass ich ziemlich viel Zeug besitze. Naja gut, das wusste ich schon vorher, aber irgendwie habe ich die Ausmaße meines Kosmetikkonsums bzw. die Vermehrung des Makeup-Haufens immer ganz gut verdrängen können. Irgendwann reicht es aber, deshalb kommt nun der Cut. 

Ab dem 24.02.2014 tritt offiziell die Zügelung meines Kaufverhaltens ein.

Wie geht es nun weiter? Ich habe mir vorgenommen, bewusster zu shoppen. Neue LEs werden so gut es geht außer Acht gelassen. Vor einem Kauf möchte ich genau darüber nachdenken, ob ich dieses oder jenes Produkt tatsächlich brauche. Gibt es Ausnahmen? Jawohl! Sollte Urban Decay oder NARS mal wieder orgasmus-tastische Paletten herausbringen, darf ich mir innerhalb eines Monats eine gönnen. Und bei anderen LEs?  Nur in extremen Ausnahmen: sollte tatsächlich irgendwann mein heißbegehrtes MSF in By Candlelight repromotet werden, würde ich es mir wahrscheinlich kaufen.

Weitere Ausnahme: Urlaub! Im Urlaub darf ich mir 2-4 Sachen gönnen, solange sie nicht zu viel kosten. 

Und was möchte ich eigentlich bezwecken? Weniger Geld für sinnlose Dinge ausgeben. Bewusster einkaufen und sparen! Es wird natürlich schwer, aber mit ein wenig Anstrengung und Disziplin ist es machbar! "Leider" gehöre ich nicht zu den Bloggerinnen, die monatlich PR Samples nach Hause geschickt bekommen, deshalb wird mir dieses Gefühl, mit neuen Produkten spielen zu dürfen, natürlich etwas fehlen. Aber eventuell habe ich dadurch die Chance, meine doch etwas größere Sammlung neu zu entdecken.

Es wird mich nicht umbringen, wenn ich mir ab und zu mal etwas gönne. A little lipstick never killed nobody! Aufgebrauchte Produkte müssen nachgekauft werden, so ist es nunmal. Dennoch ist es mein Ziel, weniger für Kosmetik und anderen Unsinn auszugeben. 

Alle Posts die ab jetzt veröffentlicht werden, beinhalten Produkte die ich vor dem Kaufstopp erworben habe!

Macht dieser Text Sinn? Werde ich meine Entscheidung später bereuen? I'll keep you updated...




Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, wie es dir ergeht. Ich habe seit anfangs Jahr (ohne exakte Zielfestlegung) auch begonnen mit dem Aufhören ;-) Ich ziehe bald in eine eigene WOhnung und habe dort viel weniger Platz für meine jetzt schon viel zu grosse Sammlung, ausserdem brauche ich das Geld dann auch dringender für andere Dinge. Bis jetzt habe ich mir dieses Jahr nur die Naked 3 bestellt (ein Klassiker, der sein muss) und eine BB sowie Puder nachgekauft.. Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich super! Ich bin diesen Monat ja aus ähnlichen Gründen in einen Kaufstopp gegangen... wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, ist es auch gar nicht mehr so schwer ;-)
    Ich wünsche Dir ganz viel Durchhaltevermögen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke es wird am Anfang wohl sehr schwer und spätestens bei den Sommerkollektionen werde ich mit zuckenden Augen vor dem Laptop hocken. Ich hoffe aber, dass ich es dennoch packe! :D Danke für deine Wünsche und Unterstützung!

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare.
Versteht bitte, dass wir Kommentare mit Links ohne Bezug zum Thema (Bsp.: Hi, netter Post. LG *** http://.....) nicht mehr veröffentlichen werden. Nützliche und interessante Links zum Thema oder zur weiteren Anregung sind hingegen immer willkommen :)